Geschichte - GM EV1
GM EV1 und Lobbyismus

1994 erwarb General Motors eine Mehrheitsbeteiligung an der Firma Ovonics.
Dieser war Hersteller von NiMH-Akkus für den GM EV1 (EV1 von 1996-1999)


„The Big Three“ General Motors, Ford und Chrysler gründeten anfangs der 1990er Jahre auch das US Auto Battery Consortium (USABC). 


Diese Organisation wurde geschaffen, um die Entwicklung der Elektrofahrzeug-Technologie zu verhindern und die Öffentlichkeit gegen die CARB-Gesetzgebung zu beeinflussen. (CARB = California Air Resources Board)


In dem Video wird klar der Grund dafür benannt:
In den 1990ern sollten solche Autos im Markt platziert werden:
23,5 l / 100km (10 mi/gal) also ein Hummer oder Escalade


Die "Großen Drei" gingen also gegen die CARB-Gesetze vor… und dann folgte, was folgen musste. Nach der Lockerung der CARB-Gesetze auf Druck der Autoindustrie wurde das EV1-Programm von GM beendet. Da diese Autos nur geleast werden konnten, wurden alle EV1 zurückgerufen und verschrottet.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/General_Motors_EV1 

ab Minute 3:38 wird über das GM EV1 berichtet

©2019 TeslaThom. Erstellt mit Wix.com